Auf dem Weg zur Inklusion

In NRW ist der Rechtsanspruch auf inklusive Bildung seit dem 01. August 2014 im Schulgesetz verankert. Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf werden in der Regel an einer allgemeinen Schule beschult.

Eltern können für Ihr Kind auch weiterhin die Förderschule wählen. In diesem Fall schlägt ihnen die Schulaufsicht mindestens eine solche Schule vor.

Grundschulen

Eltern von Kindern mit festgestelltem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung haben einen Anspruch darauf, dass ihnen das Schulamt mindestens eine geeignete Grundschule vorschlägt, an der Gemeinsames Lernen praktiziert wird.

Vermuten Eltern (oder Kindestageseinrichtungen) aufgrund der bisherigen Entwicklung eines Kindes, dass ein sonderpädagogischer Unterstützungsbedarf im Bereich der Lern- und Entwicklungsstörungen besteht, ohne dass jetzt schon dazu ein Feststellungsverfahren beantragt ist, dann können die Eltern ihr Kind an der wohnortnächsten Grundschule anmelden, die das Gemeinsame Lernen anbietet. Dort wird das Kind individuell gefördert.

Weiterführende Schulen

Im Herbst werden alle Eltern betroffener Schülerinnen und Schüler, die zur weiterführenden Schule wechseln, in den Schulen beraten.

In einem nachfolgenden Beratungsgespräch informieren die Schulaufsicht und die Inklusionskoordinatorinnen über das Angebot des Gemeinsamen Lernens an weiterführenden Schulen in Bochum und schlagen mögliche Lernorte vor.

Die Eltern melden an den Anmeldeterminen ihr Kind bei der ihnen angebotenen Schule an.

Die Kinder mit festgestelltem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf haben einen sicheren Platz an der Schule, die ihnen vom Schulamt für die Stadt Bochum angeboten wird.

Sie finden die Schulen in der Stadt Bochum, an denen Gemeinsames Lernen stattfindet, in den Schulsteckbriefen unter dem gleichnamigen Stichwort, gekennzeichnet mit diesem Symbol: .

 

aktualisiert am: 30.03.2017

 

Download

Kompetenzpass (PDF, 1.6 MB)

 

Handreichung zum Kompetenzpass (PDF, 1.6 MB)

Leitfaden Schulbegleitung/Integrationshilfe